[Review] Alice’s Restaurant (1969) als Blu-ray-Mediabook (inkl. DVD und CD)

5.3
Zusammenfassung: Mit Alice's Restaurant von 1969 bringt HanseSound ein Blu-ray-DVD-Mediabook, das uns in die Hippie-Zeit zurücknimmt und mit Folkmusiker Arlo Guthrie prominent besetzt ist, sowie eine Verfilmung seines fast gleichnamigen Songs bietet, der inklusive des gesamten Albums auf CD beiliegt.

Dieses Mal hat uns HanseSound einen hauseigenen Film überreicht, der hier in seiner Special Edition als Mediabook mit DVD und Blu-ray daherkommt, sowie als besonderem Schmankerl das komplette Album „Alice’s Restaurant“ von Arlo Guthrie enthält. Arlo wer? Arlo Guthrie ist ein bekannter Folk-Musiker, dessen Vater der noch viel bekanntere Folkmusiker Woody Guthrie war, der wiederum relativ früh (1967, mit 55 Jahren) an der Chorea Huntington verstarb, einer tödlichen Hirnkrankheit (sein Sohn Arlo war damals grade mal 20 Jahre alt). Sein Einfluss auf Bob Dylan ist wohl unbestritten.

Dieser Film heißt übrigens ebenfalls Alice’s Restaurant (1969) und ist quasi die Verfilmung eines über 18-minütigen Talking-Blues-Stückes von Arlo Guthrie unter dem Titel „Alice’s Restaurant Massacree,“ in dem es um Wehrdienstverweigerung, den Vietnam-Krieg und die Hippie-Zeit in den USA geht. Darum geht es auch in dem hier vorliegenden Film, der von keinem anderen als Arthur Penn verfilmt wurde, den man wiederum von, Bonnie und Clyde (1967), Little Big Man (1970) mit Dustin Hoffman oder Duell am Missouri (1976) mit Jack Nicholson und Marlon Brando kennt. Es handelt sich also keineswegs um einen schlechten Regisseur, sondern um eine Ikone des New Hollywood Kinos.

Nun ja, Alice’s Restaurant ist kein wirklich guter Film, so aber doch ganz passabel, wenn man eine Verbindung zur Hippie-Zeit, zur Wehrdienstverweigerung und vor allem zur wirklich guten Folk-Blues-Musik hat. Vom Inhalt geht es ähnlich wie in Guthries Lied um Arlo, der sich selbst spielt, irgendwie nicht so recht in der Gesellschaft ankommt, den Kriegsdienst verweigern will, bei seiner guten Freundin Alice unterkommt, die ein Restaurant und ein kommunenähnliches Leben führt. Nach einer großen Thanksgiving-Sause entsorgen die bösen Hippie-Jungs den Müll nicht auf dem Müllplatz, sondern irgendwo nahe dem Wald, was nun auch tatsächlich nicht geht. Deshalb werden sie von der örtlichen Polizei dingfest gemacht und doch fast eingezogen. Arlo Guthrie hat das in der Realität wohl auch gemacht.

Das Mediabook ist nett aufgemacht, zwar nicht in Hochglanz, sondern eher samtig, aber in der gewohnten Qualität von HanseSound. Der Preis geht ebenfalls in Ordnung, vor allem da das Album auf CD dabei ist, was sich in Verbindung mit dem Film auf Blu-ray und DVD denn schon lohnt. Das Booklet im Mittelteil bietet einen leidenschaftlichen Text vom sympathischen Schweizer Kollegen Nando Rohner, der mir tatsächlich mehr Lust auf den Film gemacht hat, wie der Film selbst und einen guten Einblick bietet. Eine Biographie zu Arlo Guthrie und Arthur Penn, inklusive Filmographie, rundet das ganze recht positiv ab. Bonusmaterialien auf den Discs gibt es leider keine, bis auf ein paar unbedeutende Trailer. Die Fassung gibt es in der deutsche Synchro und im englischen Original. Untertitel fehlen leider völlig. Die Bildqualität geht in Ordnung, aber mehr muss hier letztlich auch nicht sein.

Alice’s Restaurant ist beileibe kein schlechter Film und für Freunde der Flower-Power-Zeit sicherlich nett anzuschauen, da er doch ein recht authentisches Bild bietet. Auch die Verarbeitung vom Tod von Arlo Guthries Vater im Film, der zwei Jahre vorher verstarb, ist sicherlich etwas, das für den Film spricht und nicht nur in Arlos Biographie seine Daseinsberechtigung hat, sondern auch darüber hinaus, vor allem in Bezug auf die folgende Hochzeit der Hippie-Kultur. Die Musik ist super, wenn man auf Folk steht. Das Mediabook ist aufgrund des moderaten Preises und des enthaltenen Soundtracks deshalb nicht schlecht.

Leider bin ich alles andere als ein Hippie.

5.3 Gesamtwertung
Alice's Restaurant (1969) als Blu-ray-Mediabook (inkl. DVD und CD)

Mit Alice's Restaurant von 1969 bringt HanseSound ein Blu-ray-DVD-Mediabook, das uns in die Hippie-Zeit zurücknimmt und mit Folkmusiker Arlo Guthrie prominent besetzt ist, sowie eine Verfilmung seines fast gleichnamigen Songs bietet, der inklusive des gesamten Albums auf CD beiliegt.

Story
5.0
Bild
5.0
Ton
5.0
Ausstattung
5.0
Verpackung/ Edition
6.5
PROS
  • netter Hippie-Zeitkolorit-Film
  • ansprechendes Mediabook
  • inkl. gleichnamigem Album auf CD
  • tolles Booklet
CONS
  • keine Bonusmaterialien
  • keine deutschen Untertitel
Bestellmöglichkeiten
Ähnliche News
 
Die auf der Webseite angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Eventuell anfallende Versandkosten werden bei den auf der Webseite angezeigten Preisen nicht berücksichtigt. Bei Bestellungen außerhalb der EU können unter Umständen Zollgebühren entstehen. Alle hier ausgehenden Shopping-Links sind "Partner Links" (markiert mit ">"). Für einen Verkauf über einen solchen Link, erhalten wir eine kleine Provision vom jeweiligen Partnershop. Für euch fallen dabei natürlich keine zusätzlichen Kosten an. Vielen Dank für die Unterstützung.
Weiteres

Aktuell sind keine Kommentare vorhanden

Dein Kommentar

Collectors-Junkies
Logo

Newsletter

Abonniere einen unserer Newsletter und bleib auf dem laufenden. Du bekommst 1x pro Tag unsere aktuellen News in dein E-Mail Postfach

Wähle zwischen

Zur Newsletter Auswahl

News & Deals App

Täglich aktuelle Neuigkeiten sowie Angebote aus den Bereichen Filme, Games und Collectibles direkt per App auf dein Smartphone.

Kostenlos downloaden