[Review] Der Pate Trilogie (4K Remastered Blu-Ray)

8.5
Zusammenfassung:

Die „Der Pate Trilogie (4K Remastered Blu-Ray)“ wurde uns von Paramount Home Entertainment für das Review bereitgestellt. Dies hat keinen Einfluss auf die hier getroffenen Aussagen und Bewertungen.

Inhalt
Zum 50. Jubiläum von „Der Pate“ (The Godfather) veröffentlicht Paramount Home Entertainment eine Gesamtbox der Trilogie. Speziell zu diesem Anlass wurde der erste und zweite Teil neu abgetastet. Die Veröffentlichung beinhaltet ausserdem die neue Schnittfassung von Teil Drei „Der Pate, Epilog: Der Tod von Michael Corleone“ (The Godfather, Coda: The Death of Michael Corleone) sowie bekanntes und neues Bonusmaterial.

Die Filme behandeln die Geschichte einer Familie in der Mafia. Dabei drehen sie sich über einen Zeitraum von fast 100 Jahren und erzählen von der generationsübergreifenden Weitergabe der Macht und ihrer Auswirkung auf die Beteiligten. Die Handlung baut damit einen immer mitreißenderen Sog auf. Einen großen Teil der Faszination macht auch das ikonische Schauspiel aus: Größen wie Marlon Brando, Al Pacino und Robert De Niro zeigen sich hier von ihrer besten Seite und überzeugen auf ganzer Linie. Die hervorragende Kameraarbeit und Musik schafft es eine stets passende, oft bedrohliche Stimmung aufzubauen.

Während die ersten beiden Teile als absolute Meisterwerke gelten, scheiden sich die Geister an „Der Pate III“ (The Godfather Part III). Die neue Schnittversion funktioniert aber wunderbar als Abschluss der Saga. Alleinstehend gefallen mir Teil 1 und 2 etwas besser, als Gesamtwerk hat der letzte Teil aber durchaus seinen Platz in der Saga verdient. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es sich bei der Trilogie um einen absoluten Klassiker handelt, welcher einen Höhepunkt der Filmgeschichte darstellt.

Bild
Die Bildqualität ist hervorragend. Für diese Veröffentlichung und ihr 4K Pendant wurden unter Aufsicht von Regisseur Francis Ford Coppola kistenweise Filmrollen von Teil 1 und 2 nach dem besten Zustand durchforstet und neu abgetastet. Hierdurch sind nun keine Verschmutzungen oder sonstige Bildfehler mehr zu finden. Zudem wurden neue Farbanpassungen für den erweiterten Farbraum der 4K Blu-Ray vorgenommen. Diese Korrekturen sind auch auf der HD Blu-Ray vorhanden, aber natürlich auf das kleinere Farbspektrum begrenzt. Während die alte Blu-Ray Veröffentlichung von 2008 sehr sepia-farbig war, erscheinen die Farben nun neutraler. Außerdem ist das Filmkorn der neuen Version deutlich feiner, die Schärfe höher und der Kontrast weniger stark. Es ergibt sich ein schöneres Bild mit höherem Detailgrad bei welchem weniger Inhalt verloren geht. Weiterhin wird, im Gegensatz zur vorherigen Veröffentlichung, wieder das Format von 1.85:1 verwendet. Dies ist zu begrüßen, da dieses der Originalversion gleicht.
Der äußerst filmische Look wird in dieser Veröffentlichung bestmöglich dargestellt und das Blu-Ray Medium optimal verwendet.

Ton
Die englische Dolby TrueHD 5.1 und die deutsche Dolby Digital 5.1 Tonspuren sind bereits von den vorherigen Veröffentlichungen bekannt. Bei letzterer handelt es sich bei Teil 1 und 2 um die Neusynchronisation von 2008, welche ihrem englischen Pendant nur in geringen Maße nachsteht. Auch wird die alte deutsche Mono Synchronfassung mitgeliefert. Neu hinzugekommen ist eine restaurierte englische Mono Tonspur.
Die 5.1 Spuren nutzen hauptsächlich die frontalen Lautsprecher, in einigen Situationen kommen aber auch die Surroundlautsprecher zu Tragen. Im Verlauf der Saga wird dieser Einsatz immer stärker. Im ersten Teil ist er nur sehr gering, während er bei Teil 3 regelmäßig auftritt. Der Bass kommt wiederum in allen Teilen verhältnismäßig wenig zum Einsatz.

Extras
Neben dem aus vorherigen Veröffentlichungen bekannten Bonusmaterial gibt es auch einiges neues. So leitet Francis Ford Coppola in einer drei-minütige Einführung in das Remaster ein. Auf der Bonusdisc sind die folgenden vier neuen Inhalte vorhanden:
Der Kreis schliesst sich: Die Erhaltung von der Pate (16 Minuten):
Dieses Featurette gefiel mir besonders. Es wird die Restauration im Detail besprochen.

Das Filmen der Corleones: Durch die Linse von Kameramann Steve Schapiro (13 Minuten):
Unter diesem falsch übersetzten Titel spricht Fotograf Steve Schapiro über seine Erfahrungen vom Set. Er gibt neue Einblicke in die Geschehnisse und seine persönlichen Erfahrungen mit den Schauspielern.

Der Pate: Heimkino-Releases (13 Minuten):
Unter diesem ebenfalls unpassend übersetzten Titel sind diverse Aufnahmen der Dreharbeiten zu finden.

Restaurationen im Vergleich (2 mal je 5 Minuten):
Es werden, aufgeteilt auf Teil 1 und 2, kommentarlos diverse Aufnahmen der vorherigen Blu-Ray Veröffentlichung mit der neuen verglichen.

Es handelt sich um eine große Sammlung an verschiedenen Bonusmaterial, welches wenig zu wünschen übrig lässt. Schön wäre es noch gewesen, wenn die restaurierte Originalfassung von Teil 3, wie auch bei der 4K Version, Inhalt der Box gewesen wäre. Weiterhin ist es schade, dass zwei Titel des neuen Bonusmaterials scheinbar ohne den eigentlichen Inhalt zu betrachten fehlerhaft interpretiert übersetzt wurden.

Verpackung
Die Discs sind in einer normalen, blauen Blu-Ray Hülle für 4 Discs verpackt. Diese befindet sich in einem hochglänzenden und schön geprägtem Full-Slip Schuber. Auf dem Cover sind bei Hülle und Schuber das identische Logo der Trilogie in goldener Farbe mit blutroten Untergrund zu sehen. Während sich dieser Untergrund auf dem Schuber auch über die Rückseite erstreckt, sind bei der Blu-Ray Hülle hier die üblichen Informationen zum Film zu lesen. Beide Ebenen der Verpackung haben ein FSK-Logo, welches beim Schuber abgezogen werden kann und auf dem Wendecover nicht abgedruckt ist. Die Spines zeigen neben dem Logo der Trilogie auch jene von Paramount Pictures und des Formats.
Wünschenswert wäre, wie auch bei der 4K Veröffentlichung, auch für die Blu-Ray ein Digipack gewesen. Das ist aber bei dem mehr als zur Hälfte günstigeren Preis zu verkraften.
Die Discs sind im schlichten Blau gehalten und mit ihren Inhalten, den Logos des jeweiligen Films, des Produktionsstudios und der Formate sowie den Symbolen der Altersbeschränkung bedruckt.

Technische Details

Auflösung: 1920x1080p 4K DI
Bildformat: 1.85:1

Tonspuren

Teil 1:
5.1 Dolby TrueHD: Englisch
5.1 Dolby Digital: Deutsch (Neue Synchronisation), Italienisch, Russisch
Mono Dolby Digital: Englisch (Remastered), Deutsch (Alte Synchronisation), Italienisch

Teil 2:
5.1 Dolby TrueHD: Englisch
5.1 Dolby Digital: Deutsch (Neue Synchronisation), Italienisch
Mono Dolby Digital: Deutsch (Alte Synchronisation)

Teil 3:
5.1 Dolby TrueHD: Englisch
5.1 Dolby Digital: Deutsch, Spanisch (Spanien), Spanisch (Lateinamerika), Französisch, Italienisch, Japanisch

Untertitel

Teil 1:
Englisch, Kantonesisch, Tschechisch, Deutsch, Italienisch, Koreanisch, Mandarin, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Rumänisch, Einfaches Chinesisch, Slowakisch, Thai

Teil 2:
Englisch, Kantonesisch, Tschechisch, Deutsch, Italienisch, Koreanisch, Mandarin, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Einfaches Chinesisch, Slowakisch

Teil 3:
Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Arabisch, Kantonesisch, Dänisch, Deutsch, Griechisch, Spanisch (Spanien), Spanisch (Lateinamerika), Französisch, Hindi, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Mandarin, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch (Portugal), Rumänisch, Einfaches Chinesisch, Finnisch, Schwedisch

Bonusmaterial

Neu:
Einführung von Francis Ford Coppola (Der Pate)
Der Kreis schließt sich: Die Erhaltung von der Pate
Das Filmen der Corleones: Durch die Linse von Kameramann Steve Schapiro
Der Pate: Heimkino-Releases
Restaurationen im Vergleich

Bekannt:
Einführung von Francis Ford Coppola (Der Pate, Epilog: Der Tod von Michael Corleone)
Audiokommentar von Francis Ford Coppola (Der Pate 1 und 2)
Ein Meisterwerk, das fast keins war
Die Welt des Paten
Rettung durch Filmemulsion der Pate neu entdeckt
Als die Dreharbeiten beendet waren
Der Pate auf dem roten Teppich
Vier Kurzfilme über den Paten
Der Familien-Stammbaum
Die Organisation
Connies und Carlos Hochzeitsalbum
Hinten den Kulissen
Zusätzliche Szenen
Galerien
Zusätzliches Material
Die Filmemacher
Die „Pate-Chronologie“
2008 Abspann
DVD Credits

 

• Preise können sich inzwischen geändert haben • Technische Merkmale können sich bis zum Release eines Produktes ändern • Versandkosten werden bei den angezeigten Preisen nicht berücksichtigt • Bei Bestellungen außerhalb der EU können Zollgebühren entstehen • Ausgehende Shopping-Links sind „Partner Links“ (markiert mit „>“). Für einen Verkauf über einen solchen Link, erhalten wir (ohne Mehrkosten für euch) eine kleine Provision vom Partnershop. Vielen Dank für die Unterstützung • Alle Angaben ohne Gewähr.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Collectors-Junkies
Logo

Newsletter

Abonniere einen unserer Newsletter und bleib auf dem laufenden. Du bekommst 1x pro Tag unsere aktuellen News in dein E-Mail Postfach

Wähle zwischen

Zur Newsletter Auswahl