[Review] DUNE 4K UHD Steelbook (inkl. Blu-Ray)

9.4
Zusammenfassung: Denis Villeneuve hat das geschafft, was für Science Fiction Fans seit jeher als nahezu unmöglich galt, indem er Frank Herberts Buchvorlage in ein hochwertiges Gewand aus Bildgewalt, Epik, fantastischem Schauspiel und brachialem Sound gehüllt hat, um einer neuen und alten Generation DUNE auf die große Leinwand zu bringen. Dadurch, dass er in diesem Film lediglich die erste Hälfte des ersten Buches behandelt, bekommen seine Geschichten und Figuren wesentlich mehr Raum zum atmen und wirken, ohne einem am Ende unbefriedigt da sitzen zu lassen, weil das Ende mitten im Buch stattfindet. Stattdessen möchte man mehr und die Geschichte rund um Paul Atreides zu Ende wissen und damit hat er mehr als seine wichtigste Mission erfüllt. Das Steelbook ist passend dazu in schönem Gewand, auch wenn das Design einen zu überraschen weiß. Diese limitierte Edition sollte unter keinen Umständen bei Liebhabern des Filmes im Regal fehlen. Allein wegen dem deutlichen Sprung zwischen 4K UHD und Blu-Ray ist es das allemal wert. Ich möchte es jedenfalls nicht mehr missen!

”Angst ist der kleine Tod, der zu völliger Zerstörung führt. Ich werde meiner Angst ins Gesicht sehen. Sie soll mich völlig durchdringen. Und wenn sie von mir gegangen ist, wird nichts zurückbleiben. Nichts, außer mir.” (Frank Herbert in ‘Der Wüstenplanet’, in der Litanei gegen die Angst) 

Dieses Zitat jagt mir jedes Mal eine ordentliche Gänsehaut über den Körper und auch ich war mit Angst erfüllt, als es hieß DUNE würde erneut eine Verfilmung auf der großen Leinwand bekommen, denn für viele Leute gilt das namensgebende Buch von Frank Herbert als nahezu ‘unverfilmbar’. Gleichzeitig gilt Der Wüstenplanet als eines der, wenn nicht sogar DAS wegweisende Werk der Science Fiction Literatur. Daher eine von mir durchaus berechtigte Angst? Nun, sagen wir mal bis zu dem Punkt an dem ich erfahren habe, dass Denis Villeneuve (Blade Runner 2049, Arrival, Sicario) im Regiestuhl dieses Mammutprojektes sitzen wird. Da wurde ich hellhörig, ja wenn nicht sogar euphorisch, da er zu den wenigen zählt, denen ich das überhaupt zugetraut hätte, denn auch ein David Lynch (Dune 1984, Twin Peaks, Blue Velvet) hatte sich bereits an diesem Brocken verhoben. Dann kam zu Tage, was Denis Villeneuve mit der Vorlage und dem DUNE Universum als Ganzes verbindet und Leute, das war der Punkt an dem meine Angst verschwunden ist. Damit geht es hier jetzt um das 4K UHD Steelbook von meinem Platz Nummer 1 Film des Jahres 2021 – DUNE.

 

Die Geschichte von DUNE spoilerfrei zusammenzufassen, fällt gar nicht so leicht, daher werde ich das relativ kurz halten. Im Grunde genommen geht es um den jungen Paul (Timothée Chalamet), der dem galaktischen Adelshaus Atreides angehörig ist. Sein Vater (Oscar Isaac), der Herzog von Atreides, wird vom Imperator gebeten den Sitz seines Hauses nach Arrakis, dem Wüstenplaneten zu verlegen und dort zu regieren. Arrakis ist aber nicht einfach nur Wüste und Ödland, denn dem Sand des Planeten wohnt einen staubartige Substanz inne, die sich Spice nennt und von intergalaktischer Wichtigkeit ist. Mithilfe des Spice werden Raumfahrten über sehr Weite Strecken ermöglicht, was ihm somit auch einen politisch wichtigen Stellenwert einräumt. Auf Arrakis leben allerdings noch die Fremen, welche die einheimischen Wüstenmenschen und nicht nicht sehr erpicht auf politische Unterdrückung sind. Hinzu kommen als große, böse Macht die Harkonnen, die mit dem Wüstenplaneten ihre ganz eigenen Pläne haben. Nun ist es daran den Planeten in Frieden und Würde zu regieren, aber besonders auf Paul kommen ungeahnte Herausforderungen zu. Mehr möchte ich dazu ohne etwas zu verraten, eigentlich nicht sagen.

Ich denke ich muss kein Geheimnis daraus machen, dass dieser Film eine Erwartungshaltung zu erfüllen hatte, die schon ihres Gleichen sucht – Buchfans, die nicht enttäuscht werden wollen, eine als weit verbreitet gescheitert betitelte, bereits existierende Verfilmung und natürlich der Druck auch Leute ins Boot zu holen für die DUNE ein absolutes Fremdwort ist. Wie kann man dem ansatzweise gerecht werden? Nun, Denis Villeneuve hat eine Antwort darauf gefunden und sie lautet ganz einfach ‘Leidenschaft und Hingabe’. Für ihn ist dieser Film wahrlich ein Herzensprojekt, was er tief verankert mit seiner Jugend verbindet und das führt er hier auf tollste Art und Weise auf die große Leinwand. Und genau dafür ist der Film gemacht, für die große Leinwand. Jeder der DUNE im Kino sehen durfte, weiß glaube ich, wovon ich rede. Ob er auch genauso gut zu Hause funktioniert, dazu kommen wir noch. Die schiere Bildgewalt ist allerdings einer der größten Punkte, wenn man über diesen Film redet. Es werden bewusst Größenvergleiche angestellt, die einen wirklich in diese Welt eintauchen lassen und alles rundum organisch wirken lassen. Man hat stets eine Vorstellung davon, wie die Dinge funktionieren und welchen Maßstab sie einnehmen. Hinzu kommt, dass der Film auch tatsächlich in der Wüste gedreht wurde und das dazu sehr aufwendig. Teils haben Cast und Crew monatelang auf verschiedenste Wetterphänomene gewartet, um bestimmten Szenen das perfekte Licht und die dafür angemessene Stimmung zu verleihen. Selbst wenn Dinge am Computer eingefügt wurden, fühlt sich das in diesem Film nie falsch an und sieht schon gar nicht so aus. Das liegt auch an der Detailverliebtheit- in Star Wars würde ein Raumschiff einfach abheben und dabei noch ein paar geile Geräusche machen, aber in DUNE wird das auf ein anderes Level gehoben. Wenn die libellenartigen Ornithopter das erste Mal starten, kann man spüren, wie die Mechanik dahinter funktioniert, es gibt Kamerafahrten rundum das Gefährt, der Motor wird eingeschaltet, die Triebwerke starten, die Flügel beginnen zu schlagen und das immer schneller, bis das Ding abhebt. Das unterlegt mit interessanten Geräuschen und Klängen- geil. Und das ist nur eines der Beispiele, die man dazu anbringen könnte, denn der Film ist voll mit solchen Sachen, aber das würde hier ganz einfach den Rahmen dieser Review sprengen. Fest steht, solch einen Film macht man nur, wenn man die nötige Hingabe dafür aufbringen kann und nicht zu 99,9% in einem Studio vor Green-Screen Wänden. DAS ist der brachiale Unterschied zu vielen anderen Blockbustern und gleichzeitig der Grund dafür, warum sich DUNE von Denis Villeneuve derart greifbar anfühlt.

Schauspielerisch ist hier auch einiges aufgefahren worden, denn der Cast ist voll von interessanten Leuten. Timothéé Chalamet als Paul, Rebecca Furgeson als seine Mutter, Oscar Isaac als Herzog von Atreides, Stellan Skarsgard als Baron der Harkonnen, Jason Momoa, Josh Brolin, Javier Bardem und, und, und. Bei der Auswahl hat man sich wirklich sehr viel Mühe gegeben und es gibt dabei niemanden, der seine Rolle nicht brilliant abliefert, ganz gleich wie viel Screentime. Die Seite der Harkonnen ist dabei fast schon etwas zu wenig auf der Leinwand, aber der erste Teil hat hier unglaublich viel abzuliefern und sehr viel neue Informationen verständlich zu verpacken. Das ist gelungen und daher kann ich da nicht meckern, immerhin wird die zweite Hälfte des ersten Buches erst 2023 in die Kinos kommen.

Ich darf aber nicht vergessen über die Musik des Filmes zu sprechen. Hans Zimmer hat Tenet im Regen stehen lassen, damit er sein Herzensprojekt komponieren kann. Ohne diesen Score wäre der Film ein anderer, denn was da teilweise für Klangwelten auf einen einbrechen, ist phänomenal. Teils wirken Szenen dadurch wie in einem Fiebertraum, da die Wärme und die Farben des Bildes förmlich mit der Musik verschmelzen und genau so muss Filmmusik sein. Hierbei verweise ich an die Stelle an der, der Wechsel von Caladan zu Arrakis stattfindet…wow, ich bekomme Gänsehaut, wenn ich nur an den Track denke. Natürlich kann man wieder sagen, dass nichts in dem Film dadurch nicht episch wirkt, aber das Werk ist nun mal ein Epos und alles zusammen wirkt einfach geil, mehr muss dazu nicht gesagt werden, da kann man den kleinen Kritiker in sich mal einsperren, denn seien wir mal ehrlich- wenn es richtig gut gemacht ist, gibt es dann überhaupt ein ‘zu episch’? C’mon.

 

Nun aber genug der liebesgetränkten Schwärmerei, kommen wir zum vorliegenden Steelbook! Denn das kommt tatsächlich mit einem recht unerwarteten design daher. Wir sehen auf dem Cover ein nächtliche Szene aus dem Film- ein in Regen getränktes Raumschiff, dem die Bene Gesserit, eine Schwesternschaft von mysteriöser Macht, entsteigen. Dies ist eine durchaus wichtige Sequenz im Film als auch im Buch, aber wenn man an DUNE denkt, dann kommt einem eigentlich sofort die Wüste von Arrakis in den Sinn, oder die riesigen Würmer, die ihr inne wohnen. Daher kommt dieses Design doch etwas überraschend, was es aber gleichzeitig besonders und interessant macht. Das Blu-Ray Steelbook hat genau das, was man erwartet, Wüste, in orange getauchten Sand, zwei Monde und in der Ferne unsere Hauptfigur. Das ist das Steelbook, was wir alle erwarten, wenn wir an Dune denken. Das 4K UHD Steelbook setzt sich da ab und das finde ich grundsätzlich gut, auch wenn ich beim Bestellen doch erst leicht ernüchtert war. Hätte ich mir vielleicht doch einen Sandwurm auf dem Cover gewünscht? Ich könnte es nicht verneinen, aber mit dem Bene Gesserit Design bin ich dennoch sehr zufrieden. Auch hier, wie so oft, leider keine Prägung oder ähnliches, ich glaube dieser Aufwand stirbt einfach aus. Trotzdem schade, dafür hat das Ding schöne Reflektionen, die ich für euch in den Produktbildern versucht habe einzufangen.

Das Bild der 4K UHD-Disc ist hier ein absoluter Hingucker, man kann quasi jede Pore erkennen und die aufwendigen Einstellungen in der Produktion machen sich hier mehr als bezahlt. Dabei wirkt das Bild aber insgesamt etwas weicher, was in der Produktion durch aufwendige und nicht oft gesehene Verfahren beabsichtigt wurde.  Die Farbpalette des Films mag einigen Leuten vielleicht zu langweilig daher kommen, aber für Liebhaber der facettenreichen Erdtöne gibt es aus der 4K Variante vieles rauszuholen, da diese dann doch noch um einiges realistischer, aber in manchen Sequenzen durchaus kühler wirken. Dabei geht es aber eher um die Nachtsequenzen, der Rest wird oft sehr hitzig dargestellt, aber die Charaktere versuchen nun mal sehr viel Schutz vor der Sonne zu suchen und dieses Gefühl wird durch die Farben definitiv unterstützt. Etwas schade finde ich, dass man bei der Disc Variante die Cinema-Balken drin gelassen hat, was ich als Fehler empfinde. Ich habe den Film im Cinemagnum in Nürnberg gesehen und da kommen wirklich nochmal über 25% Bild dazu, was durch die fehlenden Balken zustande kommt. Der Film funktioniert trotzdem super, aber der er wurde eigentlich anders gedreht, was schade ist. Die Blu-ray Disc muss sich da nicht verstecken und bietet im 1080p-Segement ein wirklich gutes Bild mit soliden Farben. Die hellen bzw. weißen Töne wirken allerdings, wenn man die Himmelaufnahmen betrachtet in sich zu kontrast- und variationslos und somit wirkt es grell. Wer allerdings das komplette Paket will, sollte nach Möglichkeit hier klar zur 4K UHD Variante greifen. Beide enthalten den Film ungeschnitten in seiner 155-minütigen Lauflänge.

Auf der 4K UHD Disc findet sich in deutscher Tonspur allem voran Dolby Atmos Sound wieder, der das Ganze für Liebhaber des Klanges zu einem sehr wilden Ritt macht. Besonders in Hinblick auf den Soundtrack weiß der Sound der Disc hier sehr zu überzeugen, auch wenn ich finde, dass die Dialoge dazu leider oft gedämpft wirken und teils etwas untergehen. Das hätte besser reguliert werden können, da Hans Zimmer sehr prägnant wirkt. An der deutschen Synchronisation gibt es aber gar nichts zu meckern, die ist sehr wertig und mit für die Schauspieler gewohnten Sprechern besetzt. Gleiches gilt hier auch für die Tonspur der Blu-Ray. Im Originalton lässt sich der Film allerdings ebenso empfehlen, also für Liebhaber des O-Tons auch kein Recht zur Sorge, bis auf den kleinen Makel mit den Dialogen, der hier leider auch zum Tragen kommt.

Auch die Extras sind reichhaltig und bieten einen tatsächlichen Mehrwert, wenn man zusätzliche Dinge über die Welt und das Machwerk rundum DUNE erfahren möchte.

 

Am Ende bleibt hier also weitaus mehr als nur Sand und heiße Luft, denn entgegen meiner Ängste ist DUNE zu einem wahrhaften Spektakel geworden, von dem ich es kaum erwarten kann Teil 2 im Kino zu begutachten. Manchmal ist es eben wichtig Menschen zu vertrauen, denen etwas wirklich am Herzen liegt, damit man solche Werke, wie dieses nicht versäumt oder gar unterschlägt. Denn das ist weitaus mehr wert als Spice ;)

Features

Technische Details

3820x2160p UHD (2.39:1), 24HZ, 4K Native, HDR10/Dolby Vision

Tonspuren

4K Disc:
Deutsch Dolby Atmos
Deutsch DolbyTrueHD 7.1
Deutsch DD 5.1
Deutsch (Hörfilmfassung) DD 2.0
Englisch Dolby Atmos
Englisch DolbyTrueHD 7.1
Englisch DD 5.1
Englisch (Hörfilmfassung) DD 5.1
Französisch DD 5.1
Kanadisches Französisch DD 5.1
Hindi DD 5.1
Italienisch Dolby Atmos
Italienisch DolbyTrueHD 7.1
Italienisch DD 5.1
Spanisch DD 5.1
Lateinamerikanisches Spanisch DD 5.1

Blu-Ray:
Deutsch Dolby Atmos
Deutsch DolbyTrueHD 7.1
Deutsch DD 5.1
Deutsch (Hörfilmfassung) DD 5.1
Englisch Dolby Atmos
Englisch DolbyTrueHD 7.1
Englisch DD 5.1

Untertitel
4K Disc: Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Italienisch für Hörgeschädigte, Französisch, Spanisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch, Griechisch, Chinesisch (traditionell), Koreanisch, Chinesisch (vereinfacht) Blu-Ray: Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
Bonusmaterial

Die Großen Häuser:
Haus Atreides
Haus Harkonnen
Die Bene Gesserit
Die Fremen
Die Spice-Melange
Hinter den Kulissen von Dune:
Der Trainingsraum
Der Spice-Harvester
Der Kampf gegen die Sardaukar
Erschaffung der antiken Zukunft
Meine Wüste. mein Dune
Konstruktion der Ornithopter
Gestaltung des Sandwurms
Vorsicht vor dem Baron
Kleidung aus einer anderen Welt
Eine neue Klangwelt

9.4 Gesamtwertung
DUNE 4K UHD Steelbook (inkl. Blu-Ray) - Wertung

Denis Villeneuve hat das geschafft, was für Science Fiction Fans seit jeher als nahezu unmöglich galt, indem er Frank Herberts Buchvorlage in ein hochwertiges Gewand aus Bildgewalt, Epik, fantastischem Schauspiel und brachialem Sound gehüllt hat, um einer neuen und alten Generation DUNE auf die große Leinwand zu bringen. Dadurch, dass er in diesem Film lediglich die erste Hälfte des ersten Buches behandelt, bekommen seine Geschichten und Figuren wesentlich mehr Raum zum atmen und wirken, ohne einem am Ende unbefriedigt da sitzen zu lassen, weil das Ende mitten im Buch stattfindet. Stattdessen möchte man mehr und die Geschichte rund um Paul Atreides zu Ende wissen und damit hat er mehr als seine wichtigste Mission erfüllt. Das Steelbook ist passend dazu in schönem Gewand, auch wenn das Design einen zu überraschen weiß. Diese limitierte Edition sollte unter keinen Umständen bei Liebhabern des Filmes im Regal fehlen. Allein wegen dem deutlichen Sprung zwischen 4K UHD und Blu-Ray ist es das allemal wert. Ich möchte es jedenfalls nicht mehr missen!

Story
10.0
Bild
9.5
Ton
9.5
Ausstattung
9.5
Verpackung/ Edition
8.5
PROS
  • fantastische Charaktere und Schauspiel
  • brachiale Bildsprache
  • eingängiger Soundtrack von Hans Zimmer
  • sehr gute 4K UHD Verarbeitung
  • Film erzeugt eine besonders greifbare Nähe zu den Schauplätzen
  • gutes Pacing
  • reichhaltige Extras
  • unerwartetes Design des Steelbooks
  • gute Verarbeitung der Edition
CONS
  • Musik im Vergleich zu Dialogen zu dominant
  • Blu-Ray Bild wirkt zu grell verglichen mit 4K UHD
  • keine Prägung im Steelbook
  • Cinema-Balken im Film eigentlich überfällig
Bestellmöglichkeiten
Ähnliche News
 
Die auf der Webseite angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Eventuell anfallende Versandkosten werden bei den auf der Webseite angezeigten Preisen nicht berücksichtigt. Bei Bestellungen außerhalb der EU können unter Umständen Zollgebühren entstehen. Alle hier ausgehenden Shopping-Links sind "Partner Links" (markiert mit ">"). Für einen Verkauf über einen solchen Link, erhalten wir eine kleine Provision vom jeweiligen Partnershop. Für euch fallen dabei natürlich keine zusätzlichen Kosten an. Vielen Dank für die Unterstützung.
Weiteres

Aktuell sind keine Kommentare vorhanden

Dein Kommentar

Collectors-Junkies
Logo

Newsletter

Abonniere einen unserer Newsletter und bleib auf dem laufenden. Du bekommst 1x pro Tag unsere aktuellen News in dein E-Mail Postfach

Wähle zwischen

Zur Newsletter Auswahl

News & Deals App

Täglich aktuelle Neuigkeiten sowie Angebote aus den Bereichen Filme, Games und Collectibles direkt per App auf dein Smartphone.

Kostenlos downloaden