[Review] Colombiana Blu-ray (Limited Mediabook) Cover A

6
Zusammenfassung: Wo Colombiana auf der Drehbuch- und Umsetzungsebene an den meisten Punkten scheitert, schafft es Zoe Saldana die 108 Minuten dennoch unterhaltsam zu gestalten. Hierbei wird sie vom guten Bild und Ton unterstützt. Das Mediabook wiederrum ist eher enttäuschend. Von Qualität bis zu Designentscheidungen sind hier viele Mängel zu finden. Für Fans des Films kann eine Kaufempfehlung getroffen werden – diese werden sich vor allem über die neu erstellten Artworks freuen können. Personen, welche den Film aber noch nicht gesehen haben, sollten eher zur Variante im Keep Case greifen.

Das Colombiana Blu-ray (Limited Mediabook) Cover A wurde uns von der HanseSound Musik und Film GmbH für das Review bereitgestellt. Dies hat keinen Einfluss auf die hier getroffenen Aussagen und Bewertungen.

Die junge Cataleya (Zoe Saldana) verliert ihre Eltern als Kind durch die kolumbianische Mafia. Nachdem sie es schafft zu ihrem Onkel in die USA zu entkommen, schwört sie Rache zu nehmen. Dieser bringt ihr das Handwerk eines Auftragskillers bei. Während Sie, nun als Erwachsene, von der Polizei gejagt wird, verfolgt sie weiter ihren Rachefeldzug.
Olivier Megatons Action-Thriller kann kaum begeistern. Zwar ist das Casting mit Zoe Saldana sehr gut getroffen – sie ist der beste Teil des Films – dafür scheitert er an vielen anderen Stellen. Das Drehbuch von Robert Mark Kamen und Luc Besson, welcher mit Filmen dieser Art wie Léon (1994) und Nikita (1990) bekannt geworden ist, nutzt die psychologisch interessante Ausgangssituation nur kaum. Charaktere wirken emotionslos und bleiben bloße Klischees. Durch uninteressante Kampfchoreografien mit schneller Schnittfrequenz ist auch die Action weniger stark als erhofft. Als einfache Unterhaltung kann man Spaß mit dem Film haben, sollte aber nicht zu viel Tiefe oder Spektakel erwarten.

Da es sich hier um eine Wiederveröffentlichung der Blu-Ray Disc des Films handelt, gibt es keine Änderungen bei Bild- und Tonqualität sowie Extras. Neben dieser Variante ist auch eine DVD-Version beigelegt. Auf diese Beilage könnten die meisten Sammler, welche Interesse an einer limitierten Veröffentlichung eines bereits älteren Filmes haben könnten, vermutlich verzichten.
Der Film besticht auf Blu-Ray Disc mit warmen und aussagekräftigen Farben. Sie liefert gute Schärfe und Auflösung, was für einen hohen Detailgrad sorgt. Der sehr filmische Look wird durch das feine Filmkorn unterstützt.

Tontechnisch werden sehr saubere verlustfreie englische und deutsche Tonspuren in 5.1 DTS-HD MA geliefert, wobei der deutsche Audiomix dem englischen nahezu gleichkommt. Die Stimmen sind immer gut verständlich und Effekte erklingen mit passender Wirkung. Diese sind größtenteils auf den frontalen Lautsprechern angesiedelt, beziehen aber auch die Surround Lautsprecher ein. Der Subwoofer kommt ausreichend und passend zum Einsatz.

Ein Großteil der Extras liegt thematisch im Making Of Bereich. Es gibt diverse, meist kürzere, Interviews mit dem Regisseur sowie Schauspielern. Was hier als „B-Roll“ bezeichnet wird, beinhaltet unkommentierte Einblicke in die Dreharbeiten. Die Features behandeln den Regisseur und die Hauptdarstellerin. Interessant sind auch die nur auf der Blu-Ray Disc enthaltenen Storyboards, welche als Video dargestellt sind. Weiterhin kann der Film auch mit begleitenden Audiokommentar des Regisseurs abgespielt werden. Außerdem sind noch die üblichen Trailer und TV-Spots vorhanden.

Das Mediabook mit Cover A zeigt ein gezeichnetes Artwork von Cataleya durch Künstler Nino Cammarata im Aquarellstil. Dabei sind im Vordergrund der Zeichnung mehrere Cattleya-Orchideen zu sehen. Beschriftet ist das Cover mit dem Titelschriftzug, dem Namen der Hauptdarstellerin sowie der Signatur des Künstlers. Mir persönlich gefällt dabei vor allem die Farbgebung des neuen Artworks sehr gut.
Auf der Rückseite sind mehre Standbilder des Films abgebildet. Außerdem sind die üblichen Daten inklusive Beschreibung des Inhalts zu lesen. Aufgrund der Limitierung auf 333 Exemplare, ist außerdem eine Nummerierung vorhanden. Als eher unnötig nehme ich dabei die Beschreibung der Daten des Mediabooks wahr. Diese bezieht sich auf die neuen Artworks, die Limitierung und die verschiedenen Cover. Allgemein lässt sich sagen, dass die Rückseite des Mediabooks besser auf eine ablösbare J-Card gepasst hätten. Hiermit wäre es möglich gewesen dieses deutlich aufzuwerten. Die äußere Verarbeitung des Mediabooks mit ihrem Hochglanzlook ist in Ordnung, hier gibt es nicht viel Positives oder Negatives zu sagen. Den Spine zieren der Titel des Films, sowie das HanseSound, Blu-Ray und DVD Logo.
Im Inneren des Mediabooks ist über beide Innenseiten hinweg ein Standbild der Hauptdarstellerin abgebildet. Dazwischen befindet sich das 25-seitige Booklet. In diesem sind viele Stills, ein Poster, das neue, auch auf dem Cover zu findende Artwork und interessante Hintergrundinformationen zum Film und Produzierenden sowie der Hauptdarstellerin abgedruckt. Die Qualität der Seiten hält sich vor allem aufgrund des vergleichsweise sehr dünnen Papiers in Grenzen. Außerdem ist die Layoutgestaltung eher unkreativ.
Auf den Discs der Blu-Ray sowie DVD ist jeweils das Key-Art des Films sowie Medientyp, FSK Kennzeichnung und die Logos der mitwirkenden Firmen abgebildet.

Features

Technische Details

Blu-ray Disc:
Laufzeit: 108 Minuten
Auflösung: 1920x1080p
Bildformat: 2.35:1

DVD:
Laufzeit: 104 Minuten
Bildformat: 2.35:1

Tonspuren

Blu-Ray:
Deutsch, Englisch: DTS-HD MA 5.1

DVD:
Deutsch, Englisch: Dolby Digital 5.1

Untertitel
Blu-Ray: Deutsch DVD: Deutsch
Bonusmaterial

Feature: Olivier Megaton
Feature: Zoe Saldana
Making Of
B-Roll
Storyboards
Interviews
Trailer & TV-Spots
Audiokommentar von Regisseur Olivier Megaton
24-seitiges Booklet mit Text von Peter Osteried

6 Gesamtwertung
Colombiana Blu-Ray (Limited Mediabook) Cover A

Wo Colombiana auf der Drehbuch- und Umsetzungsebene an den meisten Punkten scheitert, schafft es Zoe Saldana die 108 Minuten dennoch unterhaltsam zu gestalten. Hierbei wird sie vom guten Bild und Ton unterstützt. Das Mediabook wiederrum ist eher enttäuschend. Von Qualität bis zu Designentscheidungen sind hier viele Mängel zu finden. Für Fans des Films kann eine Kaufempfehlung getroffen werden – diese werden sich vor allem über die neu erstellten Artworks freuen können. Personen, welche den Film aber noch nicht gesehen haben, sollten eher zur Variante im Keep Case greifen.

Story
5.0
Bild
8.0
Ton
8.0
Ausstattung
5.0
Verpackung/ Edition
4.0
PROS
  • Zoe Saldanas Schauspiel
  • Gutes Bild
  • Guter Ton
  • Neues Artwork
CONS
  • Uninteressanter Inhalt
  • Unspektakuläre Action
  • DVD Beilage
  • Verarbeitungsqualität Mediabook
Bestellmöglichkeiten
 
Die auf der Webseite angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Eventuell anfallende Versandkosten werden bei den auf der Webseite angezeigten Preisen nicht berücksichtigt. Bei Bestellungen außerhalb der EU können unter Umständen Zollgebühren entstehen. Alle hier ausgehenden Shopping-Links sind "Partner Links" (markiert mit ">"). Für einen Verkauf über einen solchen Link, erhalten wir eine kleine Provision vom jeweiligen Partnershop. Für euch fallen dabei natürlich keine zusätzlichen Kosten an. Vielen Dank für die Unterstützung.
Weiteres

Aktuell sind keine Kommentare vorhanden

Dein Kommentar

Collectors-Junkies
Logo

Newsletter

Abonniere einen unserer Newsletter und bleib auf dem laufenden. Du bekommst 1x pro Tag unsere aktuellen News in dein E-Mail Postfach

Wähle zwischen

Zur Newsletter Auswahl

News & Deals App

Täglich aktuelle Neuigkeiten sowie Angebote aus den Bereichen Filme, Games und Collectibles direkt per App auf dein Smartphone.

Kostenlos downloaden